Winkelstehfalz

Hier steht ein alternativer Text
  • Markante Gliederung der Fläche durch ca. 12 mm Falzbreite

  • Verlegung vertikal, horizontal und diagonal möglich

  • Variable Gestaltung durch verschiedene Scharlängen und -breiten

  • Verlegung auf Kreuzfuge oder Spiegeldeckung möglich

  • Regensichere Längsfalzverbindung

  • Verwendung von vorprofilierten Scharen

  • Konische Flächen, konkav und konvex gerundete Flächen ausführbar

RHEINZINK-Winkelstehfalz

RHEINZINK-Falzsysteme verbinden die einzelnen Schare in Längsrichtung. Der Winkelstehfalz stellt im Fassadenbereich den Regelfall dar. Er zeichnet sich durch die kräftige Betonung seiner Falze (Breite ca. 12 mm) aus. Bei den Kantungen der Profile und dem Schließen der Falze sichert die weit verbreitete Maschinenverfügbarkeit rationelle Arbeitsabläufe. Unterschiedliche Scharlängen und -breiten machen selbst aufwendige Sonderformen realisierbar.

Downloads
Zum Download markieren - Vorher ansehen? Medientitel anklicken zusätzlich per Post anfordern Größe Typ Sprache Änderung
alle auswählen alle auswählen
  
Fassadenbekleidungen (Broschüre)
3 MB PDF Deutsch 06.03.17


RHEINZINK worldwide

Ihr telefonischer Kontakt zu uns
 
+43 2782 85247-0