Ästhetisch und nachhaltig Bauen – wie geht das?

RHEINZINK ist Zukunftsqualität. Das bestätigen die vielen Prüfzeichen, mit denen der Werkstoff ausgezeichnet wurde. Sie dokumentieren was Architekten, Verarbeiter und Bauherren seit Jahrzehnten in der Praxis bestätigt finden. Mehr Sicherheit kann kein Werkstoff bieten. Auf der ganzen Welt entstehen Bauten mit der charismatischen Optik von RHEINZINK-Titanzink, die mit den entsprechenden Ökolabels ausgezeichnet werden und den Prinzipien von Nachhaltigkeit und Ökologie gerecht werden. 

IBU Umwelt-Produktdeklaration

Die Zertifizierung von Gebäuden gemäß Nachhaltigkeitskriterien gewinnt weltweit an Bedeutung. Unterschiedliche Zertifizierungssysteme wie zum Beispiel DGNB oder LEED verwenden hierbei für die Berechnung der Ökobilanz von Gebäuden verifizierte Produktdaten aus produktspezifischen Deklarationen oder aus allgemeinen Datenbanken. Wir setzen auf Transparenz und Echtdaten und verfügen deshalb über Umwelt-Produktdeklarationen nach ISO 14025 Typ III und EN 15804 für unsere Produktlinien RHEINZINK-CLASSIC und RHEINZINK-prePATINA.

C2C Cradle to Cradle Zertifikat

Seit dem Jahr 2009 ist RHEINZINK nach den Kriterien „Cradle to Cradle“ zertifiziert. „Cradle to Cradle“ basiert auf der Philosophie, dass alle Materialien ohne Qualitätsverlust inklusive ihrer Reststoffe wieder zu einem neuen Produkt umgesetzt werden können und beinhaltet somit die Lebenszyklusbetrachtung von der Materialgewinnung bis zur erneuten Nutzung. Im Gegensatz zur Bedeutung von Recycling ist die Basis von „Cradle to Cradle“, dass ein Material seine ursprünglichen Werte zurückerhält und für ein neues mindestens gleichwertiges Produkt verwendet wird (upcycling) und nicht auf andere, minderwertige Art eingesetzt wird (downcycling) oder sogar nur deponiert werden kann.

Durch diesen angestrebten technischen und biologischen Kreislauf wird Abfall und eine Belastung der Umwelt vermieden.

Unter die „Cradle to Cradle“-Zertifizierung fallen alle RHEINZINK-Dach und Fassadenprodukte inklusive des kompletten Dachentwässerungssystems aus den Produktlinien RHEINZINK-CLASSIC und RHEINZINK-prePATINA. Alle zwei Jahre erfolgt durch das EPEA eine Überprüfung des Einstufungsstatus und eine Neubeurteilung.

ISO Zertifizierungen für die Umwelt

Das ökologische Engagement von RHEINZINK wurde durch unabhängige Institute bewertet und zertifiziert. Umweltbewusstes Handeln dokumentieren wir unter anderem durch die Einführung des Umweltmanagementsystems DIN ISO 14001, geprüft und zertifiziert durch den TÜV Rheinland, und darüber hinaus durch die Einführung eines zertifizierten Energiemanagements nach DIN EN ISO 50001 . Unsere Absicht ist es, Energie zu sparen, Ressourcen zu schonen und die Umweltauswirkung unserer Produkte so gering wie möglich zu halten.

Mehr als die Norm - QUALITIY ZINC

In den Qualitätsansprüchen geht RHEINZINK weit über die geforderte Norm DIN EN 988 hinaus und ist der einzige Titanzinkhersteller, der die höchste Qualität mit der Auszeichnung QUALITY ZINC erreicht. Dabei unterliegt das Unternehmen freiwillig der Prüfung durch den TÜV Rheinland nach dem strengen QUALITY ZINC-Kriterienkatalog. Die Fremdüberwachung wird viermal jährlich durch einen Prüfer des TÜV Rheinland unangemeldet durchgeführt. 

Schutz vor Elektrosmog

Die Internationale Gesellschaft für Elektrosmogforschung (IGEF e.V.) hat die Abschirmungseigenschaften von RHEINZINK ermittelt. Die Messungen zur Ermittlung der Schirmdämpfung gegen elektromagnetische Wellen im Frequenzbereich von 10 MHz bis 4 GHz ergaben, dass die von der RHEINZINK GmbH & Co. KG. hergestellten Dach- und Fassaden-Systeme aus Titanzink die von außen auftreffende hochfrequente Strahlung um mehr als 105 dB abschwächen. Das bedeutet eine Reduktion von 99,99999999%. Unmittelbar hinter dem Werkstoff konnten nur noch 0,00000001% der außen auftreffenden Leistung festgestellt werden. Bei Belastungen durch hochfrequente elektromagnetische Strahlung kommt es u. a. zu unzureichender Schlafqualität, Vitalitätsverlust, Kopfschmerzen, Tinnitus, Konzentrationsschwäche, verringerter seelischer und körperlicher Belastbarkeit sowie einer höheren Belastung des Herz-Kreislauf-Systems.

  • Zertifikat der IGEF

REACH-Verordnung EG/1907/2006

RHEINZINK-Produkte sind nicht registrierungspflichtig im Sinne der REACH-Verordnung, da es sich um Erzeugnisse handelt und nicht um Stoffe. Dementsprechend sind nur die Inhaltsstoffe als solche durch die Hersteller zu registrieren. Unsere Rohstofflieferanten haben ihre unter die REACH-Verordnung fallenden Stoffe bereits registriert.

RHEINZINK-Produkte enthalten keine SVHC Stoffe in Konzentrationen > 0,1% und sind somit nicht notifizierungspflichtig.